Letztes Feedback

Meta





 

CUSCO - Perú (Samstag 28.Juni)

Um 4 Uhr früh ging es mit dem Taxi in Guayaquil los zum Flughafen, von wo aus mein Flieger mit Umstieg in Lima nach Cusco flog. Um ein Haar hätte ich am Flughafen in Lima meinen Backpacker-Rucksack nicht bekommen, was eine Katastrophe gewesen wäre. Zu Mittag kam ich dann am Flughafen in Cusco an, wo ich den Gaudenz getroffen habe und wir zu unserem Hostel "Loki" gefahren sind. Unser Wohnort sieht sehr schön und gemütlich aus und ist voll von jungen Leuten aus der ganzen Welt, die gerade dabei waren, Chile und Brasilien bei der WM anzufeuern. Am Nachmittag machten wir einen Rundgang im Stadtzentrum, um einen ersten Eindruck von Cusco zu bekommen. Zum Glück war es mit strahlendem Sonnenschein angenehm warm, aber in der Nacht wurde es ziemlich kalt. Da Cusco auf 3500m Höhe liegt, merke ich die Anstrengung allein schon beim Gehen. Nachdem wir uns am Abend zum Planen der weiteren Reise zusammen gesetzt haben, gingen wir danach in unsere Stockbetten schlafen. Am nächsten Tag besuchten wir die Innenstadt von Cusco, einschließlich den Markt "San Pedro", wo die Peruaner von Fleisch (wirklich nicht schön anzusehen bzw. zu riechen!!) über Früchte bis zu Gewand in allen Farben verkaufen. Um nur 4 Soles (1€) bekamen wir eine große Suppe und danach eine zweite Speise, Reis mit Fleisch und Gemüse und ein bisschen Salat und aßen das mit dem Risiko, uns gleich irgendwelche Bakterien einzufangen. Später sahen wir uns bei den vielen Ständen um, welche die buntesten Souvenirs und Kleider anboten. Mit Sicherheit kann man sagen, dass Cusco DIE Touristenhauptstadt Südamerikas ist.

4.7.14 06:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen