Letztes Feedback

Meta





 

"Genießer-Tag" (2. Juli, Mittwoch)

Nachdem wir am Vortag so gut wie neun Stunden durch gewandert sind und uns nach dem Auf- und Absteigen tausender Stiegen jeder einzelne Muskel an den Beinen wehtat, ruhten wir uns an diesem Vormittag aus und genossen das angenehme Hostel. Zu Mittag gingen wir in ein Restaurant, das für uns Cuy zubereitete. Auch in Ecuador habe ich ja die Spezialität der andinen Bewohner schon probiert... Mit vollen Bäuchen spazierten wir zum "Mercado San Perdo", wo wir uns einen riesigen Sack voller Nüsse und getrockneten Früchten kauften und davon profitierten, dass Studentenfutter in Europa so überteuert ist. Am Abend trafen wir uns mit Niko, einem Freund aus Salzburg, der sich hier in Cusco um verschiedene Projekte (Waisenhäuser, Freiwilligenarbeit) kümmert und zwei Jahre hier lebte. Er erzählte uns viel über die Arbeit und seinen Einsatz und bat sich als Stadtführer für den morgigen Tag an...

9.7.14 19:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen